Combine Yourself

Eine Intervention von
INS – Institut für Inszenierung
Sabine Reibeholz & Marc von RethKleidertauschbörse
Fotoexperiment
MitmachprojektÖffnungszeiten:
Samstags 15–18 Uhr
Sonntags 15–18 Uhr
und nach Vereinbarung

BRING DEINE KLAMOTTEN MIT!
An den vier Nachmittagen der Mitmach-Boutique kannst Du Kleidungsstücke mitbringen, von denen du dich trennen möchtest. (für bis zu drei Stücke erhältst du „Tokens“, die Du gegen andere Kleidungsstücke eintauschen kannst). Mit jedem mitgebrachten Stück wächst der Fundus, aus dem sich alle bedienen können.

TAUSCH SIE UND ERFINDE DICH NEU!
Auf der Kleidertauschbörse kannst Du Dir ein neues Ich aus den vorhandenen Klamotten und Accessoires zusammenstellen. Wer möchtest Du heute sein? Und passt dazu eher das gestreifte Hemd oder doch das Blümchenkleid? Das Tolle daran ist: die Kleidung muss Dir noch nicht einmal passen. Stell dich einfach vor die magischen Spiegel und frage sie um Rat. Und wenn Du Dich neu gefunden hast, trage Dich auf die Liste ein und lass Dich fotografieren.

FOTOGRAFIERE DEIN ANDERES ICH!
Die Künstler von INS werden dein neues Ich und Dich auf einer weißen Fläche arrangieren und fotografieren. Wie die Schnittbögen der Anziehpuppen für Kinder halten wir so eine Vorlage fest, in der Dir alle deine Wunschkleidung passt, die Du dir zusammengestellt hat. Es gibt kein zu groß, zu klein, zu kurz, zu lang. Du nimmst ein neues Ich-Gefühl und alte oder neue Klamotten mit nach Hause. Und natürlich einen exklusiven Schnittbogen – einen Print darfst Du behalten, einen stellen wir aus.

Freier Eintritt zu allen Veranstaltungen.

ins-blaue.net


Zuletzt:

EXPERIMENT_RAUM // Josephine Garbe, Tobi Löhde, Thorsten Krämer & Su-Jin Zieroth, Tim Löhde und Krsysz Burdy

SUPAGOLF ELFMETA EBENE // Supaknut & Special Agent DDQLessa & Team

ANGEBOT // David Friedrich

such a happy child // Nina Zorn & Ava Amira Weis


Du triffst uns wieder am 07.10.21 um 19.30 Uhr vor Ort zum Planen, Organisieren, Konzipieren, Quatschen, Renovieren…

Dein Kunstverein freut sich auf dich!

Für unser Projekt „Unsere Hebebühne kränkelt – nicht zuletzt durch Corona“ kannst du hier spenden:

Seit 2009 fungiert der hebebühne e.V. als gemeinnütziger Ausstellungs- und Veranstaltungsort, als freier Treffpunkt, als Ort der Kommunikation, des Planens, der Verknüpfung und des Austauschs – kurzum als ein Ort, der mit Ideen gefüllt wird und der die Freiheit bietet, Dinge passieren zu lassen.

Eine Vielzahl an ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen aus unterschiedlichsten Sparten steht dabei den Agierenden mit Rat und Wissen, jahrelanger Erfahrung oder auch einfach nur mit Muskelkraft, Ideen und Zeit zur Seite. Sowohl durch ein umfangreiches Netzwerk, durch kompetente und ausgebildete Mitarbeiter*innen als auch durch jahrelange Tätigkeit im Ausstellungs- und Veranstaltungswesen, hat sich der hebebühne e.V. als hochwertige Plattform für junge Kunst in jeglicher Form bei einem vielschichtigen Publikum etabliert. Dies hat zur Folge, dass ein reger Austausch von Künstler*innen aus ganz Deutschland und darüber hinaus mit Wuppertaler*innen aus allen kulturellen Sparten vor Ort stattfindet.

Grundsätzlich sind alle Veranstaltungen im hebebühne e.V. gemeinnützig und kostenfrei. Der Verein nimmt keine Miete von Veranstalter*innen oder Ausstellenden. Alle Mitarbeiter*innen arbeiten ehrenamtlich. Der Zugang zu Kunst und Kultur soll für jede*n kostenfrei und offen sein.

(Text: Eilike Schlenkhoff)

https://quartier-mirke.de/auf-einen-besuch-10-jahre-hebebuehne-im-quartier-mirke

Hebebühne e.V.

Mirker Str. 62

42105 Wuppertal

IBAN DE62 3305 0000 0000 4117 02

BIC WUPSDE33XXX